ANWALTSKANZLEI

IHRE PARTNER IM FAMILIEN- UND ERBRECHT

NOLTEMEIER • NIEDERL

Vermächtnis

 

Häufig wird in Testamenten nicht zwischen „vermachen“ und „vererben“ unterschieden, obwohl die Unterschiede ganz erheblich sind. Denn ein Vermächtnisnehmer ist nicht Erbe. Er hat lediglich einen Anspruch auf Erfüllung des Vermächtnisses gegenüber den Erben. Dabei kommt als Gegenstand des Vermächtnisses alles in Betracht, was auch Gegenstand eines Anspruches sein kann. Neben einem konkreten Gegenstand wie zum Beispiel einem Familienerbstück, einem PKW oder einem Grundstück kann dies daher auch ein bestimmter Geldbetrag oder eine Rente aber auch ein Wohn- oder Nießbrauchsrecht sein. Die Gestaltungsmöglichkeiten sind nahezu unbegrenzt.

 

Wir helfen Ihnen gern für Ihr Testament ggf. eine sinnvolle und klare Vermächtnislösung zu gestalten. Im Erbfall unterstützen wir Sie bei der Geltendmachung und Durchsetzung Ihres Vermächtnisanspruches gegenüber den Erben.

 

GEMEINSCHAFTLCHES TESTAMENT/ EHEGATTENTESTAMENT